Die Arbeit der neuen Gremien kann beginnen

Auf konstituierenden Sitzung der Gadebuscher Stadtvertretung am 01.07.2019 wurden die Ausschüsse neu besetzt. Mittlerweile haben sich alle Fachausschüsse konstituiert. Es wurden die Vorsitzende und die Stellvertreter des Finanzausschusses, des Kultur-und Sozialausschusses, des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Umwelt und des Rechnungsprüfungsausschusses gewählt. Damit wurde die Grundlage für die Arbeit der Ausschüsse geschaffen. Die Linke ist in allen Ausschüssen gut vertreten. Den Finanzausschuss leitet Thomas Konieczny. Zum ersten Stellvertreter im Kultur- u. Sozialausschuss wurde Timmi Thorsten Hennig gewählt. Philip Bork wurde zum 2. Stellvertreter im Bauausschuss gewählt. Als sachkundige Einwohner (sE) arbeiten Carmen Heitmann im Finanzausschuss, Heidrun Horn im Kulturausschuss, Torsten Kuhligk im Bauausschuss und Wolfgang Krüger im RPA mit.

Stadtfraktion DIE LINKE Gadebusch…

DIE LINKE. NWM im neuen häuslichen Kleid!

Die Kommunal- und Europawahl 2019 ist vorüber und in den meisten Gemeinden und Städten haben die neu gewählten Kommunalvertretungen sich konstituiert. Nach der Wahl gingen die meisten  Wahlkampfhelfenden und Kandidierenden in die wohlverdiente Sommerpause. Es war ein anstrengender Wahlkampf!

Nicht ganz, es stand noch der Umzug der Kreisgeschäftsstelle auf unserem Plan. Anhänger, Umzugshelfende, Umzugskartons, Sperrmüll sowie Parkverbotszone mussten organisiert werden. An dieser Stelle möchte ich noch einmal allen Beteiligten meinen Dank aussprechen. DANKE!!!

Am 26. und 27. Juni 2019 war es denn soweit – wir ziehen um! Ihr mögt mir glauben wenn ich sage, so schnell möchte ich nicht wieder umziehen. Es sammelt sich eben doch eine ganze Menge an Müll an, wenn man den Platz hat. Es blieb also nicht aus, dass wir uns von einigen Sachen trennen mussten. Seit dem 01. Juli 2019 sind wir mit unserer Kreisgeschäftsstelle, in der ABC-Str. 3a in 23966 Wismar, zu finden. Die Sprechzeiten haben sich nicht verändert.

Parken: Die ABC-Str. 3a hat leider nicht so viele Parkmöglichkeiten. Deshalb empfehlen wir das Parkhaus Altstadt-Hafen, Parkplatz Stockholmer Str. oder den Sandparkplatz hinter dem ZOB zu nutzen.

Ich freue mich auf einen Besuch von Euch/ Dir.

Mario Menzzer
Regionalmitarbeiter

Linksfraktion unterstützt Jugendarbeit

Dicht umlagert war auch dieses Jahr der Stand der Gadebuscher LInksfraktion zum diesjährigen Herbstmarkt. Neben Obst, Gemüse, einer Kürbissuppe, Blumensträuße, kleinen Basteleien und einer kleinen Lichtershow war auch unsere Popcornmaschine im Dauereinsatz und erfreute Jung und Alt.

Und wie immer kommt der Erlös einem Gadebuscher Verein zugute um die Kinder und Jugendarbeit zu unterstützen. Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Sponsoren und tüchtigen Helfern herzlich bedanken. Ohne diese Unterstützung wäre das reichhaltige Angebot und die Betreuung über viele Stunden nicht möglich gewesen.

Herzlichen Dank

Congo Calling – ein Film über den Sinn von Entwicklungshilfe

Der Regisseur ist anwesend und steht für Fragen zur Verfügung

Wie effektiv, wie sinnvoll ist Entwicklungshilfe und wie sieht das Verhältnis zwischen Afrikanern und Europäern aus? Dieser Frage hat sich Regisseur Stephan Hilpert mit seinem Dokumentarfilm Congo Calling gewidmet.

Goma liegt im Osten Kongos und hat ca. 500.000 Einwohnern. Es zählt zu den ärmsten Gebieten auf der Welt. Viele engagierte Entwicklungshelfer verrichten dort ihre Arbeit. Sie hoffen darauf, dazu beizutragen, dass dieser Ort etwas weniger arm, weniger trostlos wird und ihre Unterstützung deutliche Spuren hinterlässt. Im Fokus des Film stehen drei Entwicklungshelfer, die dort mit sehr unterschiedlichen privaten und beruflichen Zielvorstellungen leben und arbeiten. Hilpert dokumentierte und begleitete sie über mehrere Jahre, um dann daraus einen sehr differenzierten Film zu entwickeln, der viele Fragen aufwirft. Congo Calling – ein Film über den Sinn von Entwicklungshilfe weiterlesen

Weltfriedenstag – Antikriegstag

LINKE mahnt – Erinnern für die Zukunft!

DIE LINKE Nordwestmecklenburg nimmt den bevorstehenden 1. September zum Anlass, um an das Ereignis zu erinnern, welches scheinbar bei immer mehr Menschen in Vergessenheit zu geraten scheint. In diesem Jahr jährt sich der Überfall Deutschlands auf Polen zum 80. Mal. Dieser von Nazi Deutschland ausgelöste Beginn des zweiten Weltkrieges mit Millionen Toten mahnt uns, nicht zu vergessen und aus dem dunkelsten Kapitel unserer Geschichte zu lernen.

Wer in die aktuelle Weltpolitik mit offenen Augen schaut, der spürt, es wurde nichts gelernt aus diesem Datum. Leider auch nicht in Deutschland. Weltweit steigen die Militärausgaben. Die NATO gibt so viel für ihre Armeen aus, wie der Rest der Welt zusammen. Unsere Bundesregierung will weitere Milliarden für Rüstungsausgaben bereitstellen – während die Ausgaben für die Friedensförderung gekürzt werden. Das Geld für die Erreichung des sogenannten 2 Prozent Zieles wird in den sozialen Systemen sehr viel dringender benötigt als für Aufrüstung.

Wir als LINKE fordern mit vielen Menschen in unserem Land: NIE WIEDER KRIEG!

Wir wollen keine Rüstungsexporte aus Deutschland, denn wer Bomben und Waffen liefert, der liefert die zentrale Fluchtursache – den Krieg. Wir wollen keine europäische Armee, wir wollen eine europäische Entspannungspolitik, um Fluchtursachen zu bekämpfen statt Flüchtende. Weltfriedenstag – Antikriegstag weiterlesen

Das Dilemma auf dem Meer

Zur interkulturellen Woche der Film Styx

Als Beitrag zur interkulturellen Woche zeigt die Rosa-Luxemburg-Stiftung in Kooperation mit dem Filmbüro „Styx“. In dem Filmdrama aus dem Jahr 2018 erzählt der Regisseur Wolfgang Fischer die Geschichte einer jungen Notärztin, die sich auf eine Auszeit freut. Sie möchte allein mit einem Segelboot zu einer Atlantikinsel. Während der Fahrt gerät sie in einen Sturm und trifft nach dem dieser vorbei ist, auf ein havariertes, überladenes Fischerboot vor der afrikanischen Küste. Vor ihren Augen drohen Menschen zu ertrinken. Sie setzt die auf See üblichen Notrufe ab, aber ihr Hilferuf bleibt unbeantwortet. In dieser Situation trifft sie eine tiefgreifende Entscheidung. Das Dilemma auf dem Meer weiterlesen

Kostenloser Nahverkehr für alle Menschen

Zur Debatte um Gratis-Bahntickets für bestimmte Berufsgruppen erklärt die Vorsitzender der Linksfraktion, Simone Oldenburg:

„Mit großem Unverständnis nehme ich das Hauen und Stechen der Parteien wahr, welches scheinbar die beste Berufsgruppe ist und deshalb kostenlos mit der Bahn fahren kann. Dieses Ausgrenzen verschiedener Menschen, Berufsgruppen und Tätigkeiten ist unerträglich.

Meine Fraktion fordert seit langem einen kostenlosen ÖPNV – egal ob für große oder kleine Menschen, egal ob für Arbeitnehmer oder Arbeitgeberinnen, egal ob Schüler oder Auszubildende. Diese grobe Ungerechtigkeit, die hier die Bundesregierung pflegt, spaltet die Gesellschaft.

Wir fordern die kostenlose Fahrt für jede und jeden mit Bus und Bahn in Mecklenburg-Vorpommern. Alle Menschen sind gleich viel wert und haben die gleiche Anerkennung verdient. Das Überbieten, wer der bessere Mensch ist, ist unerträglich und missachtet die Leistung jedes Einzelnen für und in der Gesellschaft.“

Ami – go home!

Wenn es nach der Trump-Administration geht, soll Deutschland weiter aufrüsten. Wenn nicht, so z.B. der US-Botschafter Grenell, würden US-Truppen aus Deutschland abgezogen werden. Nach einer Anfrage der Linksfraktion im Bundestag ist jetzt herausgekommen: Die Bundesregierung gibt Hunderte Millionen für die amerikanischen Truppen in Deutschland aus. Wir finden: ein Unding! Die US-Truppen müssen wie die russischen Truppen seinerzeit abgezogen werden!

Hier ein Bericht der FAZ über die Anfrage der Linksfraktion: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundesregierung-gibt-hunderte-millionen-fuer-us-truppen-aus-16343879.html

DIE LINKE Kreisverband Nordwestmecklenburg