Unser Kandidat zur Landratswahl

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich freue mich, dass ich heute die Gelegenheit habe, mich Ihnen als Kandidat für die Landratswahl 2021 in unserem Landkreis vorzustellen. Mein Name ist Jörg Bendiks, ich bin 29 Jahre alt und arbeite an der Zukunft unseres Landkreises, als Lehrer in einer
Grundschule in Wismar.

Als Mitglied der Stadtvertretung Grevesmühlen und des Kreistages von Nordwestmecklenburg kenne ich die Sorgen und Nöte der Kommunalpolitik. Ich möchte Ihnen, den Wählerinnen und Wählern mit meiner Kandidatur als Landrat die Möglichkeit bieten, frischen Schwung in die Kreisverwaltung zu bringen.

Ich möchte mit Ihnen, gemeinsam, modern, für uns und unsere Familien die Zukunft unseres Landkreises gestalten. Ich möchte Verwaltungshandeln transparenter und verständlicher gestalten, Lösungen gestalten statt Problemstellungen zu verwalten, das ist mein Angebot für Ihre Wahl.

Ich möchte Ihren Anliegen Aufmerksamkeit schenken, Ihnen zuhören und Ihren Beitrag für uns als Gemeinschaft wertschätzen.
Verwaltungshandeln muss handhabbar und verständlich sein. Wenn auch Sie diese Ansätze des praktischen, am Miteinander orientierten Handelns teilen, dann freue ich mich über Ihr Vertrauen bei der Wahl zum Landrat für unseren Landkreis.

Beste Grüße
Jörg Bendiks

Sie haben Ideen, Fragen oder Wünsche.
So erreichen Sie mich:

E-Mail: ihr.landratskandidat.joerg.bendiks@gmx.de
Telefon: 03841/ 28 35 55
https://facebook.com/ihr.landratskandidat.joerg.bendiks
https://twitter.com/joerg_bendiks
https://instagram.com/joerg_bendiks

2 Gedanken zu „Unser Kandidat zur Landratswahl“

  1. Hallo Herr Bendiks,
    leider konnte ich bislang keine Aussagen zum Thema Klimaschutz entdecken, man könnte fast denken, der menschengemachte Klimawandel ist Ihnen nicht bekannt.
    Selbst wenn die Bürger ihr Leben komplett umstellen, müssen sie öffentliche Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Diese haben einen großen CO2-Fußabdruck z.B. weil viele öffentliche Gebäude in energetisch schlechtem Zustand sind. CO2-Neutralität ist bei den aktuellen Neubauten und Sanierungen des Landkreises kurioser Weise immernoch kein Thema. Deshalb habe ich folgende Fragen : Wie wollen Sie die verpflichtenden Ziele des Pariser Klimaschutzabkommen und die erforderliche CO2-Neutralität erreichen, wie wollen Sie vorgehen ?
    Welche konkreten Sofortmaßnahmen zum Klimaschutz werden Sie veranlassen ?

    (Die Fragen bezieht sich vorrangig auf den Bereich der eigenen Selbstverwaltungsaufgaben des Landkreises.)

    Im Auftrag von FFF und XR in Wismar und Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.