1. Mai in Warin und die Wählergemeinschaft GWG

Auch in diesem Jahr fand wieder eine sehr gut besuchte Veranstaltung zum 1. Mai in Warin statt. Wie immer war es ein Volksfest, der Tag der Arbeit spielte nur eine sehr untergeordnete Rolle. Lediglich die Wariner Linken Petra und Wolfgang Schultheiß schafften es mit ihren Mainelken sogar in die Zeitung. So wurde Petra zitiert: “Das ist Tradition, das machen wir immer so”. Und der CDU-Bürgermeister Michael Ankermann erinnerte in seiner Eröffnungsrede daran, dass es Wolf Koschitzke war, der auf eine (politische) Veranstaltung zum 1. Mai bestand. Vor Jahren mussten die Linken noch dafür kämpfen, seit Jahren ist es nun ein fest verankerter Veranstaltungstermin in Warin. Und doch war in diesem Jahr alles anders als sonst.

Es gab keinen Stand der LINKEN, dafür jedoch einen sehr großen, sehr gut besuchten und mit vielen Akteuren und Aktionen bestückten Stand. Gemeinsam mit der SPD und parteilosen Kandidatinnen und Kandidaten, die sehr aktiv in verschiedenen Vereinen der Stadt tätig sind, bilden wir eine Wählergemeinschaft “Gemeinsam Warin Gestalten” (GWG). Björn Griese ist der gemeinsame Kandidat für das Bürgermeisteramt und auch sein Vater Wolfgang sowie Andreas Spriewald kandidieren wieder für die Stadtvertretung. Zudem sind fast alle aus unserer BO in dieser Wählergemeinschaft aktiv, als Vorstand oder Mitglied. Insofern werden linke Ideale auch in diese überparteiliche Wählergemeinschaft eingebracht. Wir wollen im Team stark sein. Wir wissen, dass wir nur gemeinsam eine Chance haben, dem CDU-Bürgermeister Paroli zu bieten. Wir werden als produktiv wahrgenommen. Unser Angebot – bislang zwei Zukunftswerkstätten – wurde sehr gut angenommen. Die Teilnehmenden, darunter auch viele Neu-Wariner, füllten den Saal eines Wariner Hotels und brachten sich aktiv in die Debatte ein. Zwei weitere Veranstaltungen wird es noch bis zur Wahl geben. Wir wirbeln, ganz besonders natürlich Björn. Wir fallen auf. Und alle sind sehr motiviert dabei. Gestern war Zuckerwatte, Waffeln, gebackenes Schwein und eis der Renner. Wir sind mächtig gespannt, wie die Wahl ausgeht. Fakt ist: Die BO-Warin ist und bleibt am Drücker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.