Veranstaltungskalender

Sep
4
So
Bedrohte Schöpfung – unser Planet unsere Zukunft @ Kirche St. Nikolai
Sep 4 – Okt 16 ganztägig

Bedrohte Schöpfung – unser Planet unsere Zukunft

Ausstellung in der Nikolaikirche

Wir alle wissen in welcher Gefahr unsere Umwelt ist – Ausbeutung und Zerstörung durch den Menschen haben tiefe Spuren hinterlassen, aber gleichzeitig ist die Sehnsucht nach einer unzerstörten Natur und Umwelt größer denn je.

„Wir können das Leben auf diesem wundervollen blauen Planeten bewahren, wir können es aber auch vollständig zerstören. Beide Möglichkeiten stehen uns offen und beide betreffen unsere eigene Existenz. Leben oder Tod, wofür werden wir uns entscheiden?“

Mit diesem Zitat aus dem Vorwort des Katalogs zur Ausstellung ist das eigentliche Ziel der Initiatoren beschrieben, sie wollen wachrütteln. Thomas Grundner, der Fotograf der Ausstellung „Bedrohte Schöpfung“ wurde aufgrund seiner Fotos, die eine gesunde und beeindruckend verschwendende Natur darstellen, gefragt ob er nicht auch einmal die Wahrnehmung von zerstörter Natur ins Bild setzten möchte.

Für den ehemaligen Ingenieur für Wasserwirtschaft stellten sich Fragen über Fragen, die er auf jeden Fall mit seinem Freund und Wissenschaftler für Landwirtschaft und Geobotanik Jörg Hoffmann erörtern wollte. Für die Beurteilung von Zerstörung und Nutzen durch die industrielle Landwirtschaft und den entsprechenden Alternativen, war er der ideale Gesprächspartner. Und so entwickelte sich langsam die Idee einer Ausstellung zu diesem Thema. Um ein Projekt ins Leben zu rufen das nicht eindimensional ausgerichtet ist, wurde noch ein Dritter hinzugezogen: Klaus Kronke, den Grundner als Prediger mit spirituellen Ansprüchen beschreibt. Die drei Individualisten vereint, dass sie die Natur lieben und traurig über ihre unnötige Zerstörung sind. Die Themen der Ausstellung beziehen sich konkret auf Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Biodiversität und Klimawandel in Mecklenburg-Vorpommern.

In Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Ev.-Luth. Kirchengemeinde Wismar Heiligen Geist – St. Nikolai und der Rosa-Luxemburg-Stiftung wird dort am 4. September um 10 Uhr die Ausstellung mit einem Gottesdienst eröffnet und kann bis zum 16.10. besucht werden. Hierzu sind alle Interessenten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei.
Okt
1
Sa
Infostand @ Rathaus Wismar
Okt 1 um 10:00 – 12:00

DIE LINKE in der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar möchte mit den Bürgern ins Gespräch kommen.

DIE LINKE Kreisverband Nordwestmecklenburg