Proteste gegen Personalmangel in der Pflege

Eindrucksvolle Kundgebung auf dem Wismarer Markt

Proteste gegen Personalmangel in der Pflege

Im Rahmen eines landesweiten Aktionstages für mehr Personal in den Krankenhäusern  und der Altenpflege hatte die Gewerkschaft Verdi am 12. Mai auch in Wismar zu einer Kundgebung aufgerufen. Über 100 Pflegekräfte und Bürger nahmen an der stimmungsvollen Protestveranstaltung teil und forderten von der Bundesregierung Rahmenbedingungen für eine ausreichende Personalausstattung und eine bessere Bezahlung. Mitglieder des Kreisverbandes Nordwestmecklenburg der Linken solidarisierten sich mit den Pflegekräften, schenkten am Infostand Kaffee aus und sammelten Unterschriften für den „Norddeutschen Appell für mehr Krankenhauspersonal“.

Diane Merkiwitz, Geschäftsführerin im Verdi-Bezirk Schwerin, schilderte drastisch die Überlastung der Beschäftigten bei der Betreuung der Patienten im Laufe eines Arbeitstages und dankte allen Pflegenden für ihre aufopferungsvolle Arbeit. Horst Krumpen machte deutlich, dass eine gute Pflege alle angeht, denn jeder ist irgendwann betroffen. Deshalb muss Druck gemacht werden, auf der Straße, im Betrieb und durch die Parteien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.